Der Sommer hat dieses Jahr auf sich warten lassen. Zum Glück dauert es nicht mehr lange bis wir die wärmende Sonnenstrahlen genießen können. Aus diesem Anlass hat Before We Die eine Bye Bye Winter – Hello Sommer Fotoparade angekündigt, in der Blogger ihre schönsten Sommerfotos teilen können. Der Gedanke hinter der Fotoparade ist, die Vernetzung unter den Blogs zu stärken. Außerdem werden 2 Gewinne unter den Teilnehmern verlost. Ihr könnt noch bis 15. Mai bei der Hello Sommer Fotoparade mitmachen.

Als ich von der Fotoparade erfahren habe, habe ich sofort Bilder zusammengesucht und angefangen den Artikel zu schreiben. Da ich neu in der Blogger Welt bin, finde ich es eine tolle Gelegenheit, um mein Blog vorzustellen und neue Blogs zu entdecken. Eine super Idee, danke Katrin und Christian. 🙂

Um unsere schönsten Sommerfotos zu teilen, haben sich Katrin und Christian 7 Kategorien überlegt:

  • Sonnenuntergang
  • High up in the sky
  • Getrunken
  • Beachlife
  • Gewachsen
  • Vitamin Sea
  • Das schönste Sommerfoto

Ich habe mich in Neuseeland unendlich verliebt und kann nicht oft genug meine Bilder mit Anderen teilen. Dementsprechend kommen fast alle meine Fotos aus Neuseeland. Lasst uns gemeinsam mit dieser Bilder den Winter verabschieden. Viel Spaß beim Scrollen. 😉

Sonnenuntergang

Dieses Bild entstand auf dem Mount Maunganui. Während eines Spazierganges, bin ich zufällig auf 2 Fotografen gestoßen. Wir sind schnell ins Gespräch gekommen, in dem sie mir verraten haben, dass sie auf den Sonnenuntergang warten. Sie waren der Meinung, dass man vom Mount Maunganui den schönsten Sonnenuntergang erleben kann. Sie hatten recht. Es war wunderschön zu sehen, wie die Sonne hinter dem Horizont unterging und es langsam finster wurde.

hello sommer fotoparade

 

High up in the sky

Oamaru, eine meine Lieblingsstädte ein Neuseeland. In diesem Beitrag habe ich schon mal die Stadt kurz erwähnt. Neben dem Steampunk Museum befindet sich auch ein Steampunk Spielplatz in der Stadt. Der Spielplatz ist voll mit extravaganten Spielzeugen, wo auch Erwachsene ihr Spaß finden können. Da ich nicht an einer Schaukel vorbeigehen kann, ohne gleich schaukeln zu wollen, ist es kein Wunder, dass dieses Bild entstanden ist. 😀 Zum Glück war ich nicht alleine, sonst wäre ich bestimmt stundenlang hier festgehangen. 😀

hello sommer fotoparade

 

Getrunken

Als ich mit Robin letztes Jahr im Sommer in Barcelona ankam, führte unser erster Spaziergang gleich zum Meer. Unser Plan war an dem Strand ein Bier zu trinken und dann weiter die Stadt erkunden. Wir haben uns nach wenigen Minuten einen Sonnenbrand geholt. Wir haben vergessen Sonnencreme auf diesen kurzen Spaziergang mitzunehmen. Man lernt aber von den eigenen Fehlern. Ab dem nächsten Tag war die Sonnencreme eine dauerhafte Begleitung.

hello sommer fotoparade

 

Beachlife

Wie oft sieht man Kühe an einem Strand? Wahrscheinlich selten. Ich hätte auch nie in meinem Leben mit so ein Erlebnis gerechnet. Ich bin ziellos auf dem Mahia Halbinsel mit dem Auto rumgefahren. Okay, gar nicht so ziellos, ich habe einen Platz zum Wildcampen gesucht, um am nächsten Morgen den Sonnenaufgang anzuschauen. So bin ich auf diesen Strand gestoßen. Ich habe mich gleich ins Meer geschmissen. Nachdem ich genug geschwommen hatte, wollte ich noch die letzten Strahlen der Sonne auf dem Strand genießen. Kaum habe ich mich auf meinem Handtuch hingesetzt, wurde ich auf seltsame Geräusche aufmerksam. Wenigen Sekunden später standen mehrere Kühe vor mir auf dem Strand. Ich weiß nicht, wer von uns überraschter war. Allerdings sind die Kühe bald weitergegangen, selbstverständlich den Strand entlang.

hello sommer fotoparade

 

Gewachsen

Kauri Bäume wachsen ca. 30 bis 50 Meter hoch. In dem Waipoua Forest kann man echt schöne Exemplare bewundern. Zum ersten Mal war ich bei einer Nachtwanderung in dem Wald. Bei der Nachtwanderung ging es hauptsächlich darum, Kiwis in freier Wildbahn zu sehen (wir haben sogar 2 gesehen, sie sind so niedlich! 🙂 ). Sonst hat uns der Tourbegleiter zahlreiche nicht ausgewachsene Kauri Bäume gezeigt. Da es aber dunkel war, konnte man kaum was erkennen. Aus diesem Grund bin ich am nächsten Tag zurückgegangen. Ich wollte diese Bäume nochmal beim Tageslicht anschauen. Auf dem Foto sieht ihr ein 6- und 9-jährigen Baum. Wahnsinn wie klein sie noch sind. Man kann kaum glauben, dass sie einmal mehr als 30 Meter hoch sein werden.

hello sommer fotoparade

 

Vitamin Sea

Ein verstecktes Paradies auf der Coromandel Halbinsel. New Chums Beach ist abenteuerlich zu erreichen. Es gibt keinen richtigen Weg dort hin. Man muss zuerst über wackelige Steine und Felsen steigen, dann noch ein kurzer Spaziergang durch einen Wald und man erreicht den wunderschönen Strand. Dadurch, dass der so abgelegen ist, ist er nicht überfüllt. Türkises Meer und goldener Sand, braucht man mehr? 🙂 Ich habe mich hier mehrere Stunden lang aufgehalten, habe die Natur genossen, und war natürlich fast die ganze Zeit im Meer. 🙂

hello sommer fotoparade

 

Das schönste Sommerfoto

Mit diesem Bild schließe ich meine Hello Sommer Fotoparade. Die Auswahl fiel mir echt schwer. Letztendlich habe ich ein Bild, welches ich in Kaikoura gemacht habe, genommen. Nach einer Woche, voll mit Regen und Wanderungen, bin ich in Kaikoura angekommen. Endlich schien die Sonne, und ich hatte wieder das Gefühl: es ist Sommer. Ich habe nichts anderes an dem Tag gemacht, außer spazieren und Sonne genießen. Diese wunderschöne Aussicht hatte ich von meinem Chillplatz.

hello sommer fotoparade

Nach diesen Bildern, freue ich mich um so mehr auf den Sommer. Falls ihr nach weiteren Sommerfotos sucht, gibt es genug andere Blogger, die an der Hello Sommer Fotoparade teilnehmen. Diese Fotos sind meine Favoriten:

Love,

Lili

Bye bye Winter – Hello Sommer Fotoparade
Share onShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someone
Markiert in:                 

4 Gedanken zu „Bye bye Winter – Hello Sommer Fotoparade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.