Der ultimative Guide für den South West Coast Path

south west coast path

Wanderst du gerne und möchtest England von einer anderen Seite kennenlernen? Dann ab nach Cornwall!

In Cornwall findest du nämlich den South West Coast Path, den längsten ausgeschilderten Fernwanderweg in Großbritannien. Der South West Coast Path verläuft über 1.014 Kilometern der Küste entlang. Er wurde ursprünglich von der Küstenwache angelegt, um auf der Halbinsel im Südwestengland nach Schmugglern Ausschau zu halten. Aus diesem Grund verläuft der Weg meistens direkt an der Küste entlang, was ihn zwar nicht einfacher, dafür aber schöner macht.

Hier habe ich dir die wichtigsten Informationen zusammengeschrieben. Viel Spaß beim Lesen und Planen! 😉

 

Ankunft

Den Wanderweg zu erreichen ist ganz einfach. Du hast mehrere Möglichkeiten: Auto, Bus, Zug, Flugzeug oder Fähre. Eine ausführliche Beschreibung über die Anreiseinformationen findest du auf der offiziellen Webseite .

 

Ausrüstung

Da ich eine Woche in London und zwei Wochen an der South West Coast Path verbracht habe, hatte ich nicht nur meine Wandersachen dabei. Dementsprechend war der Rucksack auch voller gepackt. Deshalb fiel die Entscheidung: ich werde in Hostels und B&B´s übernachten. So habe ich auf ein Zelt, eine Isomatte und Kochutensilien verzichtet. Was allerdings aus keinem Rucksack fehlen darf, sind bequeme Wanderschuhe, Regenjacke, und Sonnenschutz.

Falls du länger vorhast an der South West Coast Path zu wandern oder mehr zelten möchtest, findest du auf Fräulein Draussen eine tolle Packliste. Kathrin ist eine echte Wanderliebhaberin. Sie berichtet über ihre Reise- und Outdoorgeschichten auf ihrem Blog und gibt super Tipps zum Beispiel zu den Themen Wandern, Ausrüstung und Roadtrips.

south west coast path
© by http://abandonedtime.tumblr.com/

 

Unterkünfte

Jeder muss natürlich selber entscheiden, worauf er mehr Lust hat.

B&B´s, Hotels oder Hostels findest du überall dem Weg entlang. Falls du also deine Route im Voraus planst, kannst du auf das Tragen von einem Zelt verzichten. Bei diesen Unterkünften würde ich die Vorreservierung empfehlen. Du kannst zwar nicht mehr spontan sein, aber du bist auf der sicheren Seite. Cornwall ist ein beliebtes Reiseziel auch bei den Briten im Sommer. Die Unterkünfte können dementsprechend schnell ausgebucht sein und wenn du nicht mal ein Zelt mit hast, könnte es unangenehm werden.

Die Anzahl der Campingplätze ist auch hoch. Informiere dich allerdings, ob an dem Campingplatz, wo du übernachten möchtest, auch zelten erlaubt ist. Es ist nämlich nicht immer der Fall.

Wildcapmen ist zwar in England nicht erlaubt, solange du aber die Sache mit Respekt angehst und die Grundregeln (Müll mitnehmen, kein offenes Feuer, baue dein Zelt erst spät auf und breche sehr früh wieder auf) einhaltest, sollte es kein Problem sein.

 

Verpflegung

Die Verpflegung wird dir auch keine Probleme bereiten. Du wirst immer wieder auf Supermärkte und Cafés stoßen. Es reicht also, wenn du Essen nur für einen Tag mitnimmst. Diene Wasserflaschen kannst du auch bei jeder öffentlichen Toilette oder in einem Café auffüllen.

south west coast path
© by http://abandonedtime.tumblr.com/

 

Beste Reisezeit

Nur an wenigen Tagen im Jahr ist das Wetter nicht für Wanderungen geeignet. Die Sommermonate haben natürlich den Vorteil, dass  alle Cafés und Restaurants geöffnet sind. Anderseits gibt es in den Monaten viele Touristen und das Wetter kann extrem heiß werden.

Ich war damals Ende August in Cornwall. Das Wetter was super, hat nur an meinem letzten Tag geregnet. Direkt vor und nach der Hauptsaison, also Mai, Juni, Ende August und September, würde ich die Wanderung empfehlen. Die Temperaturen sind nicht zu hoch und es ist nicht alles mit Touristen überfüllt. Trotzdem sind die meisten Lokale schon und noch geöffnet.

 

Schwierigkeitsgrad

Der Weg steigt oft bis auf Meereshöhe hinab und gleich danach wieder hinauf. Der Höhenunterschied kann an manchen Stellen echt groß sein. Auch wenn du ohne Campingausrüstung wanderst, kann es anstrengend sein. Es ist also nicht vom Nachteil, wenn du in guter Kondition bist.

Falls du während der Wanderung merkst, dass dein Rucksack doch zu schwer ist, besteht die Möglichkeit einen Gepäcktransfer von einem bis zu dem nächsten Ort zu organisieren.

Dich auf dem South West Coast Path zu verlaufen ist eher unwahrscheinlich. Die Wege sind gut gepflegt und die Markierungen sind eindeutig, wo man entlang gehen muss.

south west coast path
© by http://abandonedtime.tumblr.com/

 

Weitere Informationen zu den South West Coast Path

Für weitere Informationen kann ich den Reiseführer empfehlen. In diesem Reiseführer findest du detaillierte Routenbeschreibungen, Karten und Informationen zu den Unterkünften, Lokale und Supermärkte.

Außerdem wirst du auf der Seite der National Trails und der offiziellen Webseite fündig. 

Alle Fotos (inklusive Beitragsbild) © by http://abandonedtime.tumblr.com/.

 

Bist du schon mal auf dem South West Coast Path gewandert? Wie hat es dir gefallen? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar!

 

Merken

Did you enjoy the post? I am happy if you share it!

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.